Verkehrssicherheits-Programme

   
   
  Von den Moderatoren der Verkehrswacht wird das Zielgruppenprogramm "Kind und Verkehr" seit vielen Jahren durchgeführt. Es ist eine nach einheitlichen Richtlinien der DVW und des DVR konzipierte bundesweit angebotene Aufklärungsveranstaltung, die Eltern von Kindern im Vorschulalter Informationen und wichtige Hinweise für die Verkehrserziehung ihrer Kinder vermittelt. Die Veranstaltungen unterscheiden sich in den Themenbereichen "Kinder als Fußgänger" oder "Kinder als Radfahrer". Jede interessierte Elterngruppe, ob im Kindergarten, im Wohnviertel, im Verein oder sonst wo, kann eine Elternveranstaltung organisieren und einen Moderator über uns einladen, der Filme und Elternbroschüren mitbringt. Den Organisatoren und Eltern entstehen keine Kosten.

--- TOP ---

   
 

Fahr Rad - aber sicher!


Die Fahrradwochen der Deutschen Verkehrswacht

Eine Initiative der Deutschen Verkehrswacht mit ihren Landes- und örtlichen Verkehrswachten mit Unterstützung des Bundesministerium für Verkehr.

Es werden Großveranstaltungen organisiert.


Dabei gibt es für alle Besucher jede Menge Spiel, Spaß und Informationen zum Thema verkehrssicheres Radfahren.

Fragen Sie uns!

--- TOP ---

   
  Eine Initiative für Kinder und Jugendliche im Straßenverkehr von der Deutschen Verkehrswacht, Volkswagen und dem Ernst Klett Grundschulverlag

Die Lernwerkstadt geht neue Wege in der Verkehrserziehung. Sie hat ein Gesamtkonzept entwickelt.
Es gibt eine Internetplattform mit Angeboten für Lehrer und Referendare, Angebote für Eltern und ein Forum für Experten.
Es wurden aufeinander abgestimmte Maßnahmen konzipiert: Lehrerhilfen und Arbeitsmittel, Service im Internet, Aus- und Fortbildung.
Die neue Verkehrserziehung endet nicht am Schultor. Die Mitarbeit der Eltern spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, die Fähigkeiten ihrer Kinder zu fördern. Die Internetplattform bietet einen eigenen Zugang für Eltern mit umfangreichen Informationen.

Alles unter

www.lernwerkstadt.de

--- TOP ---

   
 

HELMI - Sicher ist cool

Eine Initiative der Deutschen Versicherer und der Deutschen Verkehrswacht.
Helmi

Unterrichtsbausteine zur Schulverkehrserziehung.
Die Helmi-Medien stehen den Schulen kostenfrei zur Verfügung.

Tipps von Helmi gibt es montags und freitags auf RTL II.

Mehr über Helmi im Internet unter:

www.planet-helmi.de

--- TOP ---

   
  Steigender Fernsehkonsum und die Beschäftigung am Spielcomputer schränken das natürliche Training der körperlichen Fähigkeiten unserer Kinder immer mehr ein.
Ihre Bewegungssicherheit und Reaktionsfähigkeit haben sich dadurch in den letzten Jahren erheblich verschlechtert. Gerade für Kinder im Vor- und Grundschulalter bedeutet aber die Teilnahme am Straßenverkehr eine Herausforderung an Körpermotorik, Wahrnehmungsfähigkeit und Reaktionsvermögen. Deshalb ist eine gezielte Förderung der motorischen Fähigkeiten besonders wichtig, um Unfälle zu vermeiden.
Die Deutsche Verkehrswacht hat mit Unterstützung von Langnese die Aktion mit Sport- und Verkehrspädagogen entwickelt. Hierzu gibt es eine "Move-it"-Box, die randvoll gefüllt ist mit tollen und dabei robusten Spiel- und Übungsmaterialien.

Wir versuchen im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten diese Box Grundschulen und Kindergärten zur Verfügung zu stellen.
Bei unseren Verkehrssicherheitstagen mit Grundschulen haben diese als Anerkennung für ihre Bemühungen um mehr Verkehrssicherheit stets eine solche Box erhalten.

--- TOP ---

   
  Die "Aktion Junge Fahrer" der Deutschen Verkehrswacht e.V. widmet sich der Verkehrssicherheitsarbeit mit jungen Menschen, um die hohe Unfallhäufigkeit der jungen Fahrerinnen und Fahrer abzubauen. Mehr Informationen zu diesem Thema finden sie unter:
Aktion Junge Fahrer

Auch wir informieren durch Gruppengespräche und Videos (auch auf Großbildleinwand) und führen lokale Verkehrssicherheitsaktionen durch.

--- TOP ---

   
 

Rauschbrillen


Simulation von Alkohol- u. Drogeneinfluss, je nach Brillentyp
0,8 oder 1,3 - 1,5 Promille.
Einsatz bei Aktionen “Junge Fahrer” und anderen Veranstaltungen.


Diese Brillen helfen Dir nicht beim Sehen, aber sie bringen Dich zum Nachdenken.
Alkohol- und Drogensymptome mit klarem Kopf und nüchtern erleben.
Die Rauschbrillen simulieren eindrucksvoll den Zustand der Beeinträchtigung durch Alkohol und/oder anderer psychotropen (das Gehirn beeinflussende) Substanzen. Eingeschränkte Rundumsicht, Doppelsehen, Fehleinschätzungen für Nähe und Entfernungen, Verwirrung, verzögerte Reaktion und das Gefühl von Verunsicherung werden durch die Rauschbrillen erlebbar.
Der erste Blick durch die Brille erscheint zwar nicht realistisch. Die starke optische Wirkung der Rauschbrillen vermittelt etwas andere Bilder als sie real wahrgenommen werden, aber das Gefühlserleben und die Reaktion auf den Körper sind doch mit der Realität vergleichbar. Das Gefühl der Verunsicherung und der eingeschränkten Kontrolle über Körper und Körperfunktionen ist erlebbar und eine eindrucksvolle Selbsterfahrung. Auch die Zuschauer haben den Eindruck, tatsächlich angetrunkene bzw. berauschte Personen zu sehen.

Siehe auch Artikel: Alkohol und seine Folgen unter Infos/Verkehrsrecht

--- TOP ---

 

sicher mobil


Das Programm sicher mobil richtet sich an aktive Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer ab 50 Jahren.


Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat und seine Mitglieder bieten
im Rahmen des Programms Seminare für Verkehrsteilnehmer an.

In diesen Veranstaltungen werden Fragen um die Mobilität, Leistungsfähigkeit und die Verkehrssicherheit besprochen.

Die Veranstaltungen sind für alle interessant, ganz gleich, ob Sie überwiegend als Fußgänger, Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel, Auto- oder Radfahrer unterwegs sind.

Es geht um Risiken für Senioren im Straßenverkehr und folgende Themen:
  • Wege planen, Verkehrsmittel wählen
  • Leistungsfähigkeit, Gesundheit
  • Gewohnheiten, Ansprüche
  • Technische Ausstattungen am Fahrzeug
  • Nutzung von Hilfen
  • Miteinander, Verständigung
  • (neue) Regeln

Die Themenauswahl orientiert sich an den Interessen der Teilnehmer. Die Moderatoren sind speziell ausgebildet und durch den Deutschen Verkehrssicherheitsrat geschult. Sind Sie, Ihr Seniorenkreis oder -club., an einer Veranstaltung interessiert, wenden Sie sich an uns.

Info-Broschüre als PDF downloaden...
www.dvr.de/download/sicher_mobil_broschuere.pdf

--- TOP ---

   
   
 

Aktion Schulterblick

Ein Selbsttest für Autofahrer!

www.dvr.de/aktionen/aktion-schulterblick_selbstest.htm

--- TOP ---



 

Glossar

   
  DVW: Deutsche Verkehrswacht  
  DVR: Deutscher Verkehrssicherheitsrat