Verkehrssicherheitstage / Aktionen

 
     
  Runter vom Gas!
 
  Gegen den Unfalltod auf der Landstraße durch die Aufstellung von Plakattafeln.

runter vom gas

Es sind immer wieder die Bundes- und Landstraßen, von denen Verkehrsunfälle mit Toten und Verletzten gemeldet werden. Dieses entspricht in NRW einem Anteil von 48% der Gesamtzahl der Verkehrstoten. Im Bereich des Märkischen Kreises verdeutlichte sich dies im Jahr 2008 besonders deutlich auf der Landstraße 539 von Meinerzhagen in Richtung Attendorn.
Es verunglückten dort 4 Personen tödlich, es wurden 7 schwer- und 33 leichtverletzt und es ereigneten sich 153 Unfälle mit Sachschaden. Durch die dort durchgeführten repräsentativen Maßnahmen konnten die Unfallzahlen eindeutig gesenkt werden. Im Jahr 2009 ist auf dieser Landstraße noch kein tödlich Verunglückter zu verzeichnen. Es wurden jedoch 5 Personen schwer- und 14 leichtverletzt und es ereigneten sich 86 Unfälle mit Sachschaden.
Durch die LVW, Verkehrsministerium und den örtlichen Verkehrswachten will man durch die Verkehrssicherheitsinitiative der Aufstellung von Plakatständern der Unfallhäufigkeit entgegen wirken. Auch auf der L 539 war es nunmehr so weit..
Nach Absprachen im Arbeitskreis Verkehrssicherheit im Märkischen Kreis und der Unfall-kommission wurden an 4 Standorten der L 539 die Plakattafeln aufgestellt. Die Finanzierung, Organisation der Herstellung und Verteilung der Plakatständer übernahmen die LVW und das Verkehrsministerium, die Aufstellung und Plakatierung führten Straßen NRW gemeinsam mit den örtlichen Straßenmeistereien durch. Die Plakate, die Motive der “Runter vom Gas!” - Kampagne zeigen, wurden vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) bereitgestellt. Die Plakate sollen nachdenklich stimmen und so zu einer weiteren Reduzierung dieser Verkehrsunfälle führen.

--- TOP ---

 
  Verkehrssicherheitstage mit Grundschulen
 
  Nach diesem Konzept führen wir seit 1999 mit großem Erfolg jährlich mehrere Veranstaltungen durch.

Es werden nach Absprache mit der Polizei Geschwindigkeitsmessungen in der 30 Km/H-Zone durchgeführt. Schulkinder verteilen Denk- oder Dankzettel an die Autofahrer.

Vorausgehend werden in der Schule Verkehrssicherheitsthemen erarbeitet, Malwettbewerb pp. Hierzu kann auch eine Projektwoche durchgeführt werden.
Die Arbeiten werden an dem Verkehrssicherheitstag den Eltern vorgestellt. Sie können durch die Elterpflegschaft bewirtet werden. Es wird ein Fahrradturnier durchgeführt.Preise hierfür stellt die Verkehrswacht im Rahmen d er finanziellen Möglichkeiten zur Verfügung, sowie als Anerkennung für die Bemühungen der Schule Materialien zur Verkehrserziehung.

Die Eltern können an einer Gewinnauslosung teilnehmen. Hierzu erhalten sie einen Laufzettel mit dem sie die Informationsstände aufsuchen und Fragen zur Gewinnauslosung richtig beantworten müssen. Sie können Gutscheine für ein Pkw-Sicherheitstraining gewinnen, evtl. weitere Preise.

Stände der Verkehrswacht sind: Seh- und Reaktionstest, Gurtschlitten, Info-Stand zu aktuellen Verkehrsfragen, Aktion "Kinder sehen es anders", Vorführung von Videoaufzeichnungen pp.

Für diese Veranstaltungen gibt es auch viele Anregeungen unter Projekte www.verkehrssicherheit.nrw.de

Durch diese Aktion werden Schulkinder und deren Eltern umfassend zu den Gefahren des Straßenverkehrs informiert.
siehe auch unter Termine

--- TOP ---

 
     
  Schulanfangsaktionen
 
 

Es erfolgen Aktionen zum Schulanfang durch die Bereitstellung von Spannbändern und weiterem Info-Material, Autoheckaufkleber, sowie Belieferung von gelben Mützen.

Oft handelt es sich um Aktionen in Zusammenarbeit mit der Polizei.


Weitere Informationen als PDF downloaden...

--- TOP ---

 
     
     
  Aktionen „Sehen und gesehen werden“
 
  Zur Sichtbarkeit in der Dunkelheit führen wir zu Beginn der dunklen Jahreszeit an Grundschulen mit den Schülern und Schülerinnen der 3 und/oder 4 Klassen Aufklärungen zur Sichtbarkeit durch. Hierzu werden reflektierende Materialien demonstriert und auch ein Video gezeigt. Dauer pro Klasse eine Schulstunde.
Parallel führen wir mit einem Rodenstock-Sehtestgerät eine Überprüfung der Sehfähigkeit der Schüler und Schülerinnen durch. Die Notwendigkeit einer Überprüfung hat sich immer wieder bestätigt. Bei festgestellten Mängeln wird die Empfehlung ausgesprochen einen Augenarzt aufzusuchen.

Reflektierende Materialien werden je nach zur Verfügung stehenden Mitteln kostenlos abgegeben.

--- TOP ---

 
     
  Seh- und Reaktionstest
 
 

Unsere Testgeräte mit Fahrsimulation

Reaktionstestgerät

Leistungsfähiger 17“ Laptop und ein Pedal-Set. Ein Anschluss für einen Beamer oder einen zweiten Bildschirm ist vorhanden. Es handelt sich um ein Testprogramm bei dem nach dem Start ein Film mit einer Gefahrenszene gestartet wird. 12 Filme sind integriert , sie werden passend zur gewählten Geschwindigkeit von 30, 45, 50, 60,70,80 und 100 Km/h zugeordnet. Nach dem Start soll mit dem Gaspedal auf die vorgeschriebene Geschwindigkeit beschleunigt werden.Dieses erfolgt stufenlos, die aktuelle Geschwindigkeit wird eingeblendet.

Bei Überschreitung der vorgegebenen Geschwindigkeit wird das Verkehrszeichen mit der Höchstgeschwindigkeit eingeblendet. Bei STOP, roter Ampel oder Gefahr ist zu bremsen. Gemessen wird die Reaktionszeit. Durch den Reaktionsweg und Bremsweg wird der Anhalteweg ermittelt und in einer Grafik dargestellt. Einzelne Parameter, wie Bremsdruck, Fahrbahnbeschaffenheit, Geschwindigkeit am Reaktionspunkt sind abzulesen. Somit werden Grafiken und reale Straßenverkehrsszenen mit individueller Variation der Geschwindigkeit dargestellt.

Verkehrssinn-Trainer (Fahrradcomputer)

 

Auf dem Laptop befindet sich auch ein Programm mit 40 Videosequenzen mit Gefahrensituationen, die aus der Sicht eines Fahrradfahrers oder Mofa-/Rollerfahrers aufgenommen sind.

Mit dem Bedienteil eines Fahrradlenkers mit elektrisch adaptierten Handbremshebeln muss auf die Gefahrensituationen reagiert werden. Die Reaktionszeiten sowie die Brems- und Anhaltewege werden gemessen, errechnet und tabellarisch dargestellt.

In der Radfahrausbildung von Schulkindern hat sich der Verkehrssinn-Trainer als Highlight herausgestellt und löst Begeisterung aus. Es kann so das Erkennen von Gefahrensituationen trainiert werden.

 

 

Sehtest

Der Sehtest geschieht mit einem Rodenstock-Sehtestgerät. Es wird die Fernsicht getestet, wie es für das Führen eines Kraftfahrzeuges erforderlich ist. Bei festgestellten Mängeln wird empfohlen einen Augenarzt aufzusuchen.



Die Sehtests gehören seit Jahrzehnten zum Serviceangebot der Verkehrswachten. Das frühzeitige Erkennen von anderen Verkehrsteilnehmern, Verkehrsschildern und Hindernissen ist oft lebensnotwendig. Mehr als 90 Prozent aller für den Straßenverkehr wichtigen Informationen werden über die Augen aufgenommen. Jüngere Forschungen belegen, dass Beeinträchtigungen, entgegen landläufiger Meinung, nicht erst im Seniorenalter beginnen, sondern oft schon in jungen Jahren ihren Anfang nehmen. Die meisten Abweichungen im Sehvermögen können durch die von der Verkehrswacht angebotenen Sehtests erkannt werden.

Unser Reaktionstestgerät RTG II ist ein Mikrocomputer-Zeitmessgerät. Mit diesem wird die Reaktionszeit des Kraftfahrers gemessen. Das Gerät zeigt nicht nur die Reaktionszeit der Testperson digital an, sondern es errechnet auch den Reaktionsweg, den Bremsweg und den sich daraus ergebenden Anhalteweg. Die Ergebnisse können auch ausgedruckt werden.
Das Gerät kann auf 8 Geschwindigkeitsstufen und 3 Fahrbahnzustände (trocken, nass, vereist) eingestellt werden.
Hierdurch ist es möglich die unterschiedlichen Anhaltewege beeindruckend zu demonstrieren.


Bei öffentlichen Veranstaltungen oder in Vereinen werden mit unseren Geräten kostenlos und unverbindlich Seh- und Reaktionstests durchgeführt.
Wir geben auch Infos zu allen verkehrsrechtlichen Fragen und zeigen Videos (nunmehr auch auf Großbildwand möglich).

--- TOP ---

 
     
  Auszeichnung als bewährter Kraftfahrer/-in
 
  Die von der Deutschen Verkehrswacht gestiftete Auszeichnung kann Kraftfahrern /-innen verliehen werden, die sich als verkehrssicher bewährt haben und sich gleichzeitig verpflichten, auch weiterhin durch umsichtiges, rücksichtsvolles und hilfsbereites Verhalten im Straßenverkehr anderen Verkehrsteilnehmern Vorbild zu sein.
Die Auszeichnung kann erfolgen für 10, 20, 25, 30, 40 und 50 Jahre Fahrzeit.
Bei der Verleihung werden eine Urkunde, eine Anstecknadel, ein Ausweis und ein Berechtigungsschein zum einmaligen Bezug von Fahrzeugplaketten ausgehändigt.

Sind Sie interessiert?

Weitere Infos erhalten Sie über Kontakt. Wir senden Ihnen gerne ein Antragsformular zu.

--- TOP ---

 
     
 

Veranstaltungstermine 2018:

Radfahrausbildung

Wir unterstützen die Maßnahmen der Grundschulen zur Radfahrausbildung im 4. Schuljahr und die Tätigkeit der Verkehrssicherheitsberater der Polizei mit Materialien (Lernzielkontrollbögen, Fahrradpässe pp.) sowie der Durchführung eines Sehtestes und Übungen zur Gefahrenerkennung mit unserem Verkehrssinn-Trainer (Fahrradcomputer).
25.04.  Grundschule Breitenhagen in Altena
18.04.  Grundschule Mühlendorf in Altena

 

Veranstaltungstermine 2017:


Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Mittwoch, den 15.11.2017, um 18.00 Uhr
im Restaurant "Haus Pilling" Nettestr. 18, 58762 Altena
 
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Verlesung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
3. Geschäftsbericht 2016
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Wahlen zu Positionen des Vorstandes und eines Kassenprüfers
7. Auszeichung bewährter Kraftfahrer
8. Verschiedenes
    Aktionen in 2018
 
Anträge zur Tagesordnung bitten wir dem Vorstand bis zum 05.11.2017 vorzulegen.
Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Schulhof der Richard-Schirrmann-Schule ca.
150m entfernt.
Über eine rege Beteiligung würden wir uns freuen.
 
 
Aktion "Junge Fahrer"
24.10., 09.00-15.00 Uhr, 58840 Plettenberg, Albert-Schweitzer-Str. 7
25.10., 09.00-15.00 Uhr, 58642 Iserlohn-Letmathe, Gennaer Str. 63
in den Schulungsräumen und auf den Parkflächen der Ausbildungsgesellschaft
Mittel-Lenne.
Öffentliche Veranstaltung gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr.
Nach einer Begrüßung und Einführung zum Thema der Unfallhäufigkeit "Junger Fahrer"
und der Hauptunfallursache überhöhte Geschwindigkeit erleben die Teilnehmer einen
Parcours mit folgenden Stationen:
  • SimuTech-Fahr- und Bremssimulation (Darstellung der Anhaltewege)
  • Aufprallsimulator (Gurtschlitten) mit Videodemonstration der VW Hagen
  • Reaktionstest mit digitalem Messgerät und Ausdruck der Ergebnisse
  • Sehtest mit Rodenstock-Sehtestgerät
  • Simulation von Alkoholeinwirkung auf einem Parcours durch Rauschbrillen
  • ab 14.00 Uhr, Referat eines Unfallopfers "Ein Unfall und seine Folgen"
 
Verkehrssicherheitstage im Sterncenter Lüdenscheid
19. - 21. 10., jeweils von 10.00 - 20.00 Uhr
Wir unterstützen die Aktionen der Verkehrswacht Lüdenscheid
mit unserem Verkehrssinntrainer (Fahrradcomputer). Es werden auf einer
Bildleinwand Gefahrensituationen im Straßenverkehr dargestellt, wobei die
Teilnehmer mit den Bremsen eines Bedienteils (Bremsen an einem Fahrradlenker)
reagieren müssen. Ein Highlight für Kinder.

 

Aktionstag "Älter werden - mobil bleiben"

eine Veranstaltung des Märkischen Kreises und der MVG

24.08., 09-13 Uhr Schützenplatz Loh in Lüdenscheid Beratungen und Testmöglichkeiten. Bustraining für ältere und mobiltätseingeschränkte Menschen, Sicherheit mit Rollator, Pedelec-Parcours, Sehtest, Hörtest, Blutdruck- und Blutzuckermessung, Elektromobile, Fahrer-Fitnesscheck und vieles mehr.

Wir unterstützen die Veranstaltung mit unserem Verkehrssinntrainer (Fahrradcomputer).

 

Sicherheitsaktion 60+
Bin ich fit für den Straßenverkehr?
 
22.07., 11-17 Uhr Parkplatz der Sauerlandhalle am Pragpaul in Altena. Trainiernen um fit zu bleiben. Eine Veranstaltung des Motorsportclub Altena im ADAC mit Unterstützung der Fahrschulen David und Ohlhoff, sowie der Polizei und Verkehrswacht.Die Teilnehmer bekommen Beratungen und Hilfestellungen bei Fahrübungen in einem Parcours und können Fahrerassistenzsysteme testen. Wir bieten einen Seh- und einen Reaktionstest, geben verkehrsrechtliche Informationen und bieten Videos zu Fahrerassistenzsystemen.
Alle Aktivitäten sind kostenlos. Sie dienen nur der Einschätzung der eigenen Fähigkeiten.

 

Stadtfest in Altena

Am 08./09. Juli findet das diesjährige Stadtfest in der Innenstadt statt. 
Es ist ein Höhepunkt im 650. Jubiläumsjahr  mit vielen Aktionen und Bewirtung in der ganzen City. Am 08.07., von 11.00 - 17.00h unterstützen wir die Aktionen in unserem Pavillon mit verkehrsrechtlichen Informationen, dem Verkehrssinntrainer (Fahrradcomputer) mit Darstellung zur Gefahrenerkennung mit Reaktionstest für Radfahrer und einem Sehtest.
 

Autofreies Volmetal

09.07., 10.30-18.00 Uhr. Veranstaltung des Märkischen Kreises auf der für motorisierte Fahrzeuge gesperrten B 54 zwischen Meinerzhagen (Lidl-Parkplatz, Am Bücking) und Schalksmühle (Netto-Parkplatz, Wandsbeck).
An 47 Standorten sorgen ca. 100 Vereine pp. für ein attraktives Programm an der Strecke. Wir sind auf dem Lidl-Parkplatz in Meinerzhagen vertreten und unterstützen die Veranstaltung in unserem Pavillon mit verkehrsrechtlichen Informationen, dem Verkehrssinntrainer (Fahrradcomputer) mit Darstellung zur Gefahrenerkennung mit Reaktionstest für Radfahrer und einem Sehtest.
Hier findet auch um 10.30 h die Begrüßung und Eröffnung durch den Landrat Thomas Gemke statt. Gäste sind der Bürgermeister der Stadt Meinerzhagen, sowie Bundes- und Landtagsabgeordnete.
Ab 11.00 h wird die Strecke für den nicht motorisierten Verkehr freigegeben. 

Radfahrausbildung

Wir unterstützen die Maßnahmen der Grundschulen
im 4. Schuljahr und die Tätigkeit der Verkehrssicherheitsberater
der Polizei mit Materialien (Lernzielkontrollbögen, Fahrradpässe pp.)
und mit der Durchführung eines Sehtest und Übungen zur
Gefahrenerkennung mit unserem Verkehrssinntrainer (Fahrradkomputer)
 
27.06.  Grundschule Königsburg Werdohl
25.06.  Grundschule Nachrodt
20.06.  Grundschule Nachrodt-Wiblingwerde
09.06.  Hallen-Grundschule Plettenberg-Eiringhausen
08.06.  Lindenhof-Grundschule Halver
07.06.  Grundschule Plettenberg-Ohle
01.06.  Grundschule Herscheid
10.05.  Grundschule Werdohl-Kleinhammer
05.05.  Grundschule Königsburg Werdohl
04.04.  Martin-Luther-Grundschule Plettenberg
15.03.  Grundschule Breitenhagen Altena
22.02.  Grundschule Mühlendorf Altena

 

"Aktion Mensch" im Sterncenter Lüdenscheid
Aktionstag für Menschen mit Behinderungen 13.05., 10.00-20.00 h
Wir unterstützen den Interessenverband für Unfallverletzte im Märkischen Kreis.
Wir präsentieren unsere Fahrsimulation mit Reaktionstest und den Rauschbrillenparcours zur Demonstration von Alkoholeinwirkung

 

 

Veranstaltungstermine 2016:

Jahreshauptversammlung
am Dienstag, den 15.11.2016, um 18.00 Uhr
in der Gaststätte "Haus Pilling", Nettestraße 18, 58762 Altena.
 
Tagesordnung
  1. Begrüßung
  2. Verlesung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
  3. Geschäftsbericht 2015
  4. Kassenbericht
  5. Bericht der Kasseprüfer
  6. Wahl eines Kassenprüfers
  7. Verschiedenes     
  8. Planung von Veranstaltungen, Rückblick auf Aktionen
Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Schulhof der Richard-Schirrmann-Schule ca. 100m entfernt in Richtung Dahle/Evingsen

 

Aktion "Junge Fahrer"

mit den Auszubildenden der Fa. Seissenschmidt GmbH in Plettenberg
am 19.11.2016 Darstellung der Unfallhäufigkeit junger Fahrer und der Folgen eines
Verkehrsunfalls, Demonstrationen in einem Parcours, Fahr- und Bremssimulation, Rauschbrillen pp.

 

Verkehrssicherheitstage im Sterncenter Lüdenscheid

20.-22.10.2016, jeweils von 10.00-20.00 Uhr
Wir unterstützen die Aktionen der Verkehrswacht Lüdenscheid mit unserem
Verkehrssinntrainer (Fahrradcomputer). Es werden auf einer Bildleinwand
Gefahrensituationen im Straßenverkehr dargestellt, wobei die Teilnehmer
mit dem Bremsen eines Bedienteils (Bremsen an einem Fahrradlenker)
reagieren müssen.

 

Aktion "Junge Fahrer"
11.10.2016, 09.00-15.00 Uhr, 58840 Plettenberg,
Albert-Schweitzer-Straße 7
18.10.2016, 09.00-15.00 Uhr, 58642 Iserlohn-Letmathe,
Gennaer Straße 63
in den Schullungsräumen und auf den Parkflächen der Ausbildungsgesellschaft Mittel-Lenne Öffentliche Veranstaltung gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr
Begrüßung und Einführung zum Thema der Unfallhäufigkeit "Junger Fahrer" und der Hauptunfallursache überhöhte Geschwindigkeit.
Die Teilnehmer erleben auf einem Parcours folgende
Stationen:
  • SimuTech-Fahr-und Bremssimulation (Darstellung der Anhaltewege)
  • Aufprallsimulator (Gurtschlitten) mit Videodemonstration der VW Hagen
  • Reaktionstest mit digitalem Messgerät und Ausdruck der Ergebnisse
  • Sehtest mit Rodenstock-Sehtestgerät
  • Simualtion von Alkoholeinwirkung auf einem Parcours durch den Einsatz von Rauschbrillen
  • ab 14.00 Uhr, Referat eines Unfallopfers: "Ein Unfall und seine Folgen"   

 

Aktionen zur Radfahrausbildung
Wir unterstützen die Maßnahmen zur Radfahrausbildung in den Grundschulen im 4. Schuljahr mit einem Sehtest und Übungen zur Gefahrenerkennung mit dem Verkehrssinntrainer (Fahrradcomputer).
06.12.  Burg-Grundschule Neuenrade
26.10.  Grundschule "Auf dem Dorfe" Halver
23.06.  Grundschule Linderhof Halver
14.06.  Grundschule Werdohl-Kleinhamm
09.06.  Kath. Grundschule Werdohl
01.06.  Grundschule Bismarck Kierspe
20.04.  Grundschule Königsburg Werdohl
21.04.  Grundschule Breitenhagen Altena
26.04.  Martin-Luther-Grundschule Plettenberg
02.05.  Grundschule Herscheid
04.05.  Grundschule Mühlendorf Altena

 

Verkehrssicherheitstag und Schulfest
17.06., 13.00 - 18.00 Uhr Grundschule Oberbrügge Halver
Viele Aktionen der Schule zur Verkehrssicherheit, Spiel und Spaß. Wir unterstützen die Veranstaltung mit unserem SimuTech-Verkehrssinntrainer (Fahrradcomputer) zur Gefahrenerkennung und einem Sehtest.

 

Aktion zum Radfahren
05.07.  Burggymnasium Altena im Rahmen einer Projektwoche 8. Schuljahr zu Vorbereitungen zu einer Radtour. Wir unterstützten die Veranstaltung durch Infos und Einsatz unseres Verkehrssinntrainers (Fahrradcomputer)

 

Aktionstag "Älter werden - mobil bleiben"
11.08., 09.00 - 13.00h Schützenplatz Loh in Lüdenscheid.
Veranstalter Märkischer Kreis und MVG. Umfangreiche Aktionen und Informationen zur Verkehrssicherheit von Senioren. Wir unterstützen die Veranstaltung in unserem Pavillon mit unserem Verkehrssinntrainer (Fahrradcomputer).

 

 

 

--- Termine aus den Vojahren ---

--- TOP ---

 

 
 

Malbuch zur Verkehrserziehung 2017

Auch zum Schulanfang 2017 erhalten wieder alle Lernanfänger der Grundschulen und Kindergärten unser Malbuch zur Verkehrserziehung.

Besonders danken wir den Sponsoren, die dies auch in diesem Jahr wieder ermöglichen.

 

 

Malbuch zur Verkehrserziehung 2016

Auch in diesem Jahr erhalten wieder alle Lernanfänger zum Schulanfang unser Malbuch zur Verkehrserziehung. Es sollen auch soweit wie möglich Kindergärten beliefert werden.

Besonders danken wir den Sponsoren, die dies wieder ermöglicht haben.

Gemeinsam den Kindern helfen!“

 

--- Malbuch-Aktionen aus den Vojahren ---

--- TOP ---