Unsere Verkehrswacht wurde im Jahr 1952 als Kreisverkehrswacht in dem damaligen Landkreis Altena als gemeinnütziger Verein gegründet.
Nach der kommunalen Neugliederung des Kreisgebietes blieb die Verkehrswacht jedoch weiterhin für diesen Bereich zuständig, wie sich dies auch aus der jetzigen Bezeichnung ergibt.
Dieser Bereich, mit ca. 170.000 Einwohnern und einer Größe von 618,35 qkm, umfasst die Gebiete der Stadt Altena, Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde, Stadt Werdohl, Stadt Neuenrade, Stadt Plettenberg, Gemeinde Herscheid, Stadt Meinerzhagen, Stadt Kierspe, Stadt Halver und Gemeinde Schalksmühle.
Aufgrund der Struktur des Gebietes ist es schwierig überall umfangreich effektive Verkehrssicherheitsarbeit zu leisten.
Die Unfallstatistiken belegen jedoch die Notwendigkeit.
Wir bemühen uns ständig verkehrsaufklärende und -erzieherische Maßnahmen kontinuierlich und flächendeckend durchzuführen.
Die Effektivität der Verkehrssicherheitsarbeit steht jedoch auch in einem direkten Verhältnis zum Umfang der eingesetzten Mittel.
Sie kann nicht nur ehrenamtlich geleistet werden und ist ressourcenabhängig.


Der Vorstand:

 
 
  Vorsitzender:

Dieter Richter
Märkische Str. 3
58762 Altena
Tel.:023 52 /7 35 79   

Fax: 012 12/ 53 49 10 542
Mobil: 0152 / 54262528
LenneVolme@verkehrswacht-mk.de
dieter-richter@email.de

 

  stellv. Vorsitzender: Axel Strüver
Tel.: 0152 / 02712119

 

  Schatzmeisterin: Marita Jarendt
Mobil: 0157 / 57921182

 

  Schriftführer: Günther Peterat
Mobil: 0171 / 3384618

 

  Beigeordnete:

Dipl-Ing. Barbara Hemicker
Architektin
Ilexweg 16
58566 Kierspe
Tel.: 023 59 / 29 48 30
post@abe-plan.de


 

 

  Moderatoren:
Axel Strüver
Lothar Philipps
Dieter Richter
Marita Jarendt
Fritz Kerper
Günther Peterat

 


 

 

 

  Vereinsregister: VR 10235 Amtsgericht Iserlohn

 

 

  Die Verkehrswacht finanziert sich als gemeinnütziger Verein durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und öffentliche Zuwendungen.
Wir freuen uns, dass Sie sich über unsere Arbeit informieren und hoffen, dass wir auch Ihnen Tipps für mehr Verkehrssicherheit geben können. Sie können selbst jedoch auch etwas für mehr Sicherheit im Straßenverkehr tun, indem Sie unsere Bemühungen unterstützen.
Werden Sie Mitglied! (Download des Beitrittsformulars als PDF-Dokument - sollten Sie keinen AcrobatReader installiert haben, kann dieser kostenlos auf der Seite www.adobe.com heruntergeladen werden. Sie können das Dokument auch im AcrobatReader ausfüllen, ausdrucken und dann unterschrieben per Post oder Fax an uns zurückschicken.)
Schon mit 1 Euro pro Monat als Mindestjahresbeitrag, tragen Sie dazu bei, weitere Aktionen zu finanzieren.
Wollen Sie stets verkehrsrechtlich gut informiert sein, können Sie außerdem unsere Verbandszeitschrift "mobil & sicher" für einen Kostenbeitrag von 8,- Euro im Jahr beziehen.